Reisen im Detail 2021 - Unterwegs mit Frauen und mit Frauen Unterwegs - Frauen Unterwegs, Frauenreisen, Ägypten, Baltikum, China, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Grossbritanien, Indien, Island, Italien, Kapverden, Kuba, Madeira, Marokko, Mongolei, Neuseeland, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Russland, Schweden, Schweiz, Sinai, Spanien, Slowakei, Sri Lanka, Tschechien, Tunesien, Türkei, Usbekistan, Zypern
Frauen Unterwegs FrauenReisen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
    

Mit dem Rad von Berlin durch's Havelland

A. 25.04.-02.05.2021 Neu
B. 12.09.-19.09.2021 Neu

Etappentour per Rad, ab/bis Berlin und mit komfortablem Gepäcktransport! Ein eigenes Rad kann gerne mitgebracht oder dazugebucht werden: unterschiedliche Tourenräder oder bequeme E-Bikes stehen zur Verfügung.

Höhepunkte:

  • geführte Radreise mit kundiger Reiseleiterin
  • interessante Stopps und Besichtigungen
  • einfache, überwiegend ebene Strecke
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • fahrradfreundliche Hotels
  • Führungen in Potsdam und Berlin-Zentrum mitsamt Dampferfahrt

Radreise Berlin

Diese schöne Fahrradtour durch das Havelland beginnt und endet in Berlin-Spandau. Von hier aus radeln wir über Potsdam bis nach Brandenburg an der Havel. Auf dem Havelland-Radweg gelangen wir ab Rathenow bis nach Nauen. Die letzte Etappe führt uns sodann wieder nach Berlin-Spandau zurück. Unterwegs können wir immer wieder die endlosen Seen, Wiesen und Wälder des malerischen Havellandes in Ruhe genießen, und bei gutem Wetter haben wir zwischendurch auch die Möglichkeit zu baden!

Der Havelland-Radweg verläuft größtenteils auf ebener Strecke und ist genau das Richtige für Frauen, die gerne ausgiebig per Rad (E-Bike möglich!) unterwegs sein wollen. An drei Tagen betragen die Tagesetappen 60 - 65 km, an zwei Tagen liegen sie bei 25 - 40 km, und den letzten Tag verbringt Ihr ganz entspannt zu Fuß und per Schiff in Berlin.
Insgesamt erwartet Euch jeden Tag eine gut gemischte Kombination aus spannender Kultur und entspannender Natur: Bäche, Seen, Wälder und historische Ortschaften wechseln sich ab, und Ihr macht Zwischenstopps an vielen interessanten Orten, z.B. bei einem Weingut, einem Sanddorngarten, an der Alten Brennerei in Ribbeck ("Ribbeck zu Ribbeck im Havelland ...") und bei einer Stutenmilchfarm. Führungen in Potsdam und Berlin-Mitte und eine Dampferfahrt auf Berlins Wasserstraßen stehen ebenfalls auf dem Programm.

Frau mit Fahrrad auf Steg

Reiseleiterin
Begleitet werdet Ihr von Beate, seit vielen Jahren Gästeführerin mit Herz und Seele in Potsdam und Berlin. Beate lebt in Birkenwerder am Rande von Berlin und ist seit vielen Jahren sportlich - oder auch ganz gemütlich - zu Fuß und mit dem Rad unterwegs.

Unterkünfte
Eure Radetappen bringen Euch täglich zu einer neuen Unterkunft: schöne und fahrradfreundliche Hotels mit Unterstellmöglichkeiten fürs Rad. Damit es komfortabel bleibt, wird Euer Gepäck jeweils zur nächsten Unterkunft transportiert, so dass Ihr nur mit einem Tagesrucksack unterwegs seid. In Euren Hotels oder nahe gelegenen Restaurants könnt Ihr auf Wunsch zu Abend essen. Am Anfang und am Ende der Reise übernachtet Ihr jeweils in Berlin-Spandau. Frauen, die keine Übernachtung in Berlin-Spandau benötigen, können die Reise mit Preisnachlass buchen.

In Spandau gibt es auch einen Fernbahnhof, so dass Ihr gut an- und abreisen könnt.

Schloss Sanssouci Potsdam

Tagesprogramm*

1. Tag, Sonntag: Anreise nach Berlin-Spandau
Nach der individuellen Anreise könnt Ihr, wenn Ihr wollt, die historische Altstadt von Berlin-Spandau mit den Fachwerk- und Patrizierhäusern auf eigene Faust erkunden. Auch die Spandauer Zitadelle, ein Zeugnis der Renaissance, lohnt eine Besichtigung.
Unsere Reiseleiterin begrüßt Euch am frühen Abend und wird Euch beim gemeinsamen Abendessen über das Programm der kommenden Tage informieren.
Übernachtung in Hotel in Berlin-Spandau

2. Tag, Montag: Von Berlin nach Potsdam (ca. 25 km oder 32 km)
Am heutigen Morgen erfolgt die Übergabe der Räder und E-Bikes. Nach einer ersten Einweisung geht es auch schon los, und Ihr könnt Euch entscheiden, ob Ihr ein kürzeres oder längeres Stück mit Rad oder Fähre fahren wollt: die Fähre bringt Euch von Alt-Kladow über den Wannsee, und per Rad könnt Ihr den beeindruckenden Abschnitt über die Glienicker Brücke selbst er-fahren. Diese Brücke verbindet die Bundeshauptstadt Berlin mit Potsdam und ist eingebettet in ein großartiges Landschafts- und Gebäudeensemble, das von der UNESCO im Jahre 1990 zum Weltkulturerbe erklärt wurde.
Nach Ankunft in der brandenburgischen Landeshauptstadt zeigt Euch unsere Reiseleiterin Potsdam und seine Schönheiten.
Übernachtung in Hotel in Potsdam

3. Tag, Dienstag: Von Potsdam nach Brandenburg an der Havel (ca. 60 km)
Die heutige Havel-Radtour führt entlang der idyllischen Uferpromenade des Templiner Sees Richtung Inselstadt Werder. Hier stattet Ihr dem Weinbaubetrieb Lindicke einen Besuch ab - wer hätte gedacht, dass so weit nördlich in Deutschland guter Wein gekeltert wird?
Weiter geht es zum Sanddorngarten von Christine Berger direkt am Glindower See. Je nach Jahreszeit leuchten Euch die orangen Früchte entgegen, außerdem gibt es hier Kräuter und Wildfrüchte. Über offenes Land radelt Ihr auf Deichwegen schließlich bis in die Stadt Brandenburg. Die Innenstadt von Brandenburg an der Havel verteilt sich auf mehrere Inseln und Halbinseln, die es zu erkunden gilt.
Übernachtung in Hotel in Brandenburg

4. Tag, Mittwoch: Von Brandenburg an der Havel nach Rathenow (ca. 65 km)
Mitsamt Badesachen im Rucksack durchradelt Ihr im ersten Drittel der heutigen Etappe das Seengebiet nordöstlich der Stadt Brandenburg. Das blaue Wasser lockt zu einem Bad im kühlen Nass, ehe Ihr Rathenow, die "Stadt der Optik", erreicht. Unterwegs legt Ihr am Hof Havelsee eine Pause ein.
Übernachtung in Hotel in Rathenow

5. Tag, Donnerstag: Von Rathenow nach Nauen (ca. 62 km)
Auf dem sehr gut ausgebauten Havelland-Radweg geht es durch einzigartige Eichenalleen und ursprüngliche Dörfer. Im Ort Ribbeck dreht sich alles um den legendären Birnbaum, bekannt durch Theodor Fontanes Gedicht "Herr Ribbeck von Ribbeck im Havelland" - vielleicht kennt es eine von Euch noch auswendig? Die Birne aus dem Gedicht lebt übrigens weiter, und in der Alten Brennerei Ribbeck wird daraus köstlicher Essigbalsam hergestellt. Den in früheren Zeiten von der Familie von Ribbeck hier gebrannten Kartoffelschnaps gibt es zwar nicht mehr, aber in benachbarten Brennereien wird der eine oder andere köstliche Tropfen hergestellt und in der Alten Brennerei vertrieben. Einen Halt an der Alten Brennerei solltet Ihr Euch deshalb nicht entgehen lassen.
Danach radelt Ihr weiter ins Städtchen Nauen, das Anfang des letzten Jahrhunderts als "Funkstadt" weltberühmt war und heute eine historische Altstadt aufweist, wo es sich gut bummeln lässt.
Übernachtung in Hotel in Nauen

6. Tag, Freitag: Von Nauen zurück nach Berlin-Spandau (ca. 41 km)
Die heutige Radetappe führt durch kleine idyllische Dörfer mit historischen Dorfkirchen, bevor Spandau Euch wieder willkommen heißt. Unterwegs macht Ihr noch einen Abstecher bei einer Stutenmilchfarm. Stutenmilch hat vor allem in Asien und im Orient eine lange Tradition und ist in Europa noch nicht lange als Lebens- und Schönheitsmittel bekannt. Die Stuten der Farm sind eine spezielle Pferderasse und werden ganzjährig in einem offenen Stall gehalten. Was alles mit Stutenmilch gemacht wird, erfahrt Ihr direkt vor Ort.
Auf dem weiteren Weg folgt Ihr Eurer Nase, die Euch zur Popcorn Bakery Falkensee führt. Hier hat sich Nina Quade einen Traum erfüllt und bietet unglaublich viele leckere Popcorn-Sorten an - das perfekte "Soul- und Kraftfutter" für die letzten Kilometer zum Euch schon bekannten Hotel.
Übernachtung in Hotel in Berlin-Spandau

7. Tag, Samstag: Berlin ruft!
Heute habt Ihr Zeit und Gelegenheit, Berlins Innenstadt zu erkunden. Mit einem Tagesticket für den ÖPNV fahrt Ihr mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Spandau bis ins Zentrum (dieses Ticket kann nach Bedarf auch noch für weitere Fahrten an diesem Tag genutzt werden).
Nach einem geführten Rundgang durch das Zentrum der Hauptstadt verabschiedet sich Eure Reiseleiterin, doch Euch erwartet am Nachmittag noch eine entspannte Dampferfahrt auf Berlins zahlreichen Wasserstraßen. Der Abend steht zur freien Verfügung für weitere Berlin-Erkundungen.
Übernachtung in Hotel in Berlin-Spandau wie am Vortag

8. Tag, Sonntag: Abreise
Individuelle Abreise nach einem letzten gemeinsamen Frühstück im Hotel.

lila Fahrrad



*Änderungen vorbehalten

zurück   Inhalt der Seite druckoptimiert anzeigen.Seite drucken  
         
   
 
  PREIS:  1.069,00 € (B)

Bitte immer für andere angezeigte Termine über die Seite Reisetermine diese neu anwählen.

zur Buchung
 


LEISTUNGEN:
7 Übern. in Mittelklasse-Hotels inkl. Frühstück und gemäß Reiseverlauf, DZ mit Du/WC, Begrüßungsgetränk in Berlin, Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft, geführte Radtouren, Führungen in Potsdam und Berlin-Zentrum, Schifffahrt in Berlin, Tagesticket für öffentl. Verkehrsmittel (für Tag 7 in Berlin), Reiseleiterin

EZ-ZUSCHLAG:
279,- €

NICHT IM PREIS ENTHALTEN:
An- und Abreise, weitere Verpflegung und Getränke, Citytaxes bzw. Kurtaxen (je nach Ort), individuelle Reiseversicherung, evtl. Kosten für Leihfahrrad

RADAUSLEIHE:
komfortables E-Bike: 135,- €
Tourenrad (unterschiedliche Varianten): 85,- €
jeweils für 5 Tage und inkl. Anlieferung/Abholung am Hotel in Spandau

TEILNEHMERINNEN:
8 - 12 Frauen

VERANSTALTERIN:
Kooperationspartnerin

SONSTIGES:
Preis ohne 3 x Übern./Frühst. in Berlin-Spandau:
899,- € (pro Frau im DZ), EZ-Zuschlag: 185,- €