Reisen im Detail 2022 - Unterwegs mit Frauen und mit Frauen Unterwegs - Frauen Unterwegs, Frauenreisen, Ägypten, Baltikum, China, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Grossbritanien, Indien, Island, Italien, Kapverden, Kuba, Madeira, Marokko, Mongolei, Neuseeland, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Russland, Schweden, Schweiz, Sinai, Spanien, Slowakei, Sri Lanka, Tschechien, Tunesien, Türkei, Usbekistan, Zypern
Frauen Unterwegs FrauenReisen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
    

Tegernsee - Bergwandern mit Weitblick

A. 29.05.-04.06.2022 ausgebucht! Warteliste möglich!
B. 07.08.-13.08.2022 ausgebucht! Warteliste möglich!
C. 09.10.-15.10.2022 Neu mit neuen Wanderrouten

Der Tegernsee, inmitten der bayerischen Voralpen, gehört zu den landschaftlich schönsten Gegenden in unmittelbarer Nähe zu München.

Im Herbst verzaubert die Natur durch ein buntes Farbenspiel und klare Luft. Und die Stille ... könnt Ihr hier buchstäblich hören! Für unsere Herbstreise haben wir uns ein neues Tagesprogramm für wanderbegeisterte Frauen ausgedacht: eine leichte und vier mittelschwere Bergwandertouren, die Euch auf Gipfel mit spektakulärer Fernsicht in die Alpen, zu gemütlichen Almen und auf die Tegernseer Hütte mit ihrer beeindruckenden Lage führen.
Die Wege sind mal gemächlich, mal steil, aber nie richtig schwierig. Trittsicherheit ist jedoch Voraussetzung sowie Kondition für Gehzeiten bis zu 6 Std. und bis zu 770 Höhenmeter. Für Wanderpausen gibt es rustikale Einkehrmöglichkeiten, wo Ihr Euch mit bayerischen Spezialitäten und frischem Almkäse stärken könnt.

Nach den Wanderungen könnt Ihr mit der TegernseeCard (im Reisepreis enthalten) ein paar weiteren Urlaubsvergnügungen nachgehen (teilweise kostenlos oder preisreduziert): Schiffstouren auf dem Tegernsee, Fahrten mit der Bergbahn, Abstecher per Bus in Nachbarorte oder zu kulturellen Aktivitäten in der Region.

Blick von Kaltenbrunn

Reisecharakteristik
Diese Wanderreise ist besonders gut geeignet für Frauen, die Freude an längeren Touren haben, gerne in den Bergen oder im Mittelgebirge unterwegs sind und über gute Kondition und Trittsicherheit verfügen. Einige der Wanderungen können in Absprache auch kürzer gehalten werden.

Reiseleiterin
Elisa Hoferer ist Eure Reiseleiterin für den Herbsttermin. Sie ist in Bayern aufgewachsen und immer gerne zu Fuß unterwegs, am liebsten im (Vor-)Alpenraum. Sie kennt sich gut sowohl mit den kleinen Pflanzen am Wegesrand als auch mit den großen Zusammenhängen in der Natur aus und freut sich darauf, ihre Wanderbegeisterung mit Euch zu teilen. Mit Elisa als einer vom Deutschen Alpenverein ausgebildeten Wanderleiterin seid Ihr gut aufgehoben und auf allen Wegen sicher unterwegs.

Unterkunft
Eure Unterkunft ist ein familiär geführtes, ländliches Gasthaus in Rottach-Egern, das ruhig und idyllisch am Ortsrand liegt.

Anreise
Von München aus gibt es ca. stündliche Zugverbindungen zum Bahnhof Tegernsee. Von dort aus nehmt Ihr den öffentlichen Bus oder ein Taxi in den Ortsteil Rottach-Egern.

Rastplatz

Tagesprogramm*
(angegeben sind jeweils die reinen Gehzeiten)

1. Tag: Individuelle Anreise
Bis 18.00 Uhr: Anreise nach Rottach-Egern, danach Begrüßung durch die Reiseleiterin und gemeinsames Abendessen (nicht im Preis enthalten).
Vorstellung des Programms, Überblick über den vorgesehenen Ablauf der Wanderwoche, Wanderniveau und weitere Freizeitmöglichkeiten.

2. Tag: Wanderung zu den Rottach-Fällen, zur Moni-Alm und zum Suttensee
Direkt ab unser Unterkunft starten wir mit einer Eingewöhnungs-Wandertour über Unterwallberg nach Enterrottach zu den Wasserfällen. Der Weg entlang der Rottach führt durch Wald, vorbei an Weiden und kleinen idyllischen Bauernhäusern mit Gärten, bis wir bei den Rottach-Fällen ankommen. Hier werden wir eine kleine Rast und Fotopause einlegen, um das Naturschauspiel zu genießen. Danach Weiterwanderung bis Sutten mit Einkehrmöglichkeit auf der Moni-Alm und noch ein Spaziergang zum Sutten-See, anschl. Rückkehr zum Hotel mit dem Bus (oder zu Fuß).
Nachmittag zur freien Verfügung.
Charakteristik der Wanderung bis zum Suttensee: ca. 3 Std., 10 km, 290 Höhenmeter (Hm) hoch.

3. Tag: Wanderung von Schliersee über Gindel- oder Kreuzbergalm und die Neureuth (1263 m) nach Tegernsee
Mit dem Bus nach Schliersee. Auf dem Europäischen Fernwanderweg E4 / Maximilianweg wandern wir über die Gindelalm (oder die Kreuzbergalm) zum Berggasthof Neureuth mit grandioser Aussicht. Nach kulinarischer Stärkung geht es über Waldwege hinab nach Tegernsee. Dort Spaziergang am See entlang und Einkehr im Tegernseer Bräustüberl und/oder Rückfahrt mit dem Bus (oder zu Fuß auf dem Tegernseer Höhenweg zurück, das sind zusätzlich 4 km).
Charakteristik der Wanderung: ca. 5 Std., 12 km, 550 Hm hoch/570 Hm runter. Variante über Kreuzbergalm: plus ¾ Std.

4. Tag: Aufstieg zum Riederstein und zur Baumgartenschneid (1448 m)
Wir starten wieder direkt von der Pension aus durch das Rottachtal und wandern auf bequemen Wegen durch den Wald bis zum Riederstein, wo wir die außergewöhnliche Sicht genießen. Eine unschwierige Kammwanderung führt uns zur Baumgartenschneid, dem höchsten Gipfel zwischen Tegernsee und Schliersee. Zum Berggasthof Galaun, wo wir uns für den Rückweg stärken können, wandern wir entweder auf direktem Weg oder mit Abstecher über den Prinzenweg.
Charakteristik der Wanderung: ca. 5 Std., 9,6 km, 670 Hm / mit Zusatzrunde auf dem Prinzenweg ca. 5,5 Std., 11,6 km, 690 Hm

Wanderweg

5. Tag: Wanderung zur Tegernseer Hütte (1650 m)
Diese Tour führt uns auf eine richtige Berghütte. Die Tegernseer Hütte liegt wie ein Adlernest exponiert auf einem Grat zwischen den Gipfeln von Rossstein und Buchstein. Nach bequemer Busfahrt gehen wir von Kreuth-Bayerwald aus auf teilweise recht steilen Wegen über die Sonnbergalm und auf dem Altweibersteig zur urigen Tegernseer Hütte. Dort erwartet uns Stärkung und ein fantastischer Blick. Zurück geht es durch das Schwarzenbachtal nach Kreuth-Klamm oder unterhalb des prägnanten Leonhardstein entlang direkt nach Kreuth.
Charakteristik der Wanderung: Aufstieg zur Hütte ca. 3 Std., 4,3 km, 740 Hm, Rückweg nach Kreuth-Klamm ca. 2,5 - 3 Std., 7 km, 770 Hm runter. Oder direkt nach Kreuth ca. 3,5 Std., 7,5 km, 210/680 Hm – je nach Wetter und Gruppenkondition.

6. Tag: Wanderung vom Wallberg zum Grubereck (1664 m) und evtl. zur Risserkogel (1826m)
Fahrt mit der Wallbergbahn mit einzigartigem Blick in das Tegernseer Tal, auf den Kranz der umliegenden Berge und auf die Gipfel der Hochgebirgswelt. Von der Bergstation aus wandern wir bergauf-bergab mit Blick auf die Rottacher Hausberge und in die Weite, über den See, in die Alpen bis zum Grubereck. Je nach Wetter und Kondition der Gruppe geht es noch weiter auf dem etwas schwierigen Gratweg, der schmal und felsig zum Risserkogel-Gipfel führt. Dort, aber auch schon auf dem Weg dahin, erwartet uns eine fantastische Rundumsicht.
Charakteristik der Wanderung: Wallberg – Grubereck ca. 2 Std., 3,5 km, 260 Hm hoch / 220 Hm runter. Weiter zum Risserkogel ca. 1 Std., 1,6 km, 150 Hm hoch –- insgesamt für Hin- und Rückweg ca. 5,5 - 6 Std., 12 km, 640/640 Hm.

7. Tag: Individuelle Abreise
Gemeinsames Frühstück, danach Abreise.

Kreuth Hirschberg - Luftaufnahme



*Änderungen vorbehalten

zurück   Inhalt der Seite druckoptimiert anzeigen.Seite drucken  
         
   
 
  PREIS:  695,00 € (A)
 695,00 € (B)
 695,00 € (C)

Bitte immer für andere angezeigte Termine über die Seite Reisetermine diese neu anwählen.

zur Buchung
 


PREIS: 695 €

LEISTUNGEN:
Übern. in Einzelzimmer mit Du / WC, Frühstück, Wanderprogramm, TegernseeCard, Wanderleiterin

NICHT IM PREIS ENTHALTEN:
An- und Abreise, weitere Verpflegung, Kosten für Eintritte und Ausflüge mit öffentl. Verkehrsmitteln, sofern nicht über die TegernseeCard abgedeckt, Kurtaxe, Fahrrad, sofern gewünscht

TEILNEHMERINNEN:
8 - 16 Frauen

VERANSTALTERIN:
Frauen Unterwegs - Frauen Reisen

WANDERNIVEAU:
mittel, Trittsicherheit und gute Wanderschuhe erforderlich

SONSTIGES:
Die TegernseeCard berechtigt zur freien Fahrt um den Tegernsee und innerhalb des Landkreis Miesbach mit den Bussen des RVO, ermäßigte Eintrittspreise bei unterschiedlichsten Freizeitaktivitäten wie z.B. Fahrten mit den Bergseilbahnen und kostenlose Teilnahme an vielen Führungen, Wanderungen und kulturellen Veranstaltungen.



Reiseleiterin: Maria Steiner